Klettersteige Schweiz

Alle Klettersteige – viele gesicherte Wege

ISBN978-3-7633-4305-8
TVA incluse, plus frais d'expédition

disponible en précommande
La livraison se fait par: 03.07.2024
Tags
Guide Berner Oberland vaud Wallis zentralschweiz Grigioni grischun suisse svizzera Switzerland eisenwege Klettersteigführer Steige Vie Ferrate GPS-Tracks valais Schweizer Alpen Westalpen Zermatt Engiadin'Ota ticino Vierwaldstätter See Glarner Alpen Saas-Fee Vierwaldstätter Alpen Ferrata Schweiz gesicherte Wege Gorge Alpine Gornerschlucht Iris Kürschner Jegisteig Klettersteige Schweiz Via ferrata San Salvatore
Es ist noch gar nicht so lange her, dass die Schweiz ein weißer Fleck im Klettersteig-Eldorado war. Lange Zeit stand man der Anlage von Steigen eher skeptisch gegenüber. Doch mit dem 1993 eingeweihten »Tälli«, der ersten richtigen Ferrata an den schroffen Südabstürzen der Gadmer Flue, hat der »Ferrata-Virus« auch die Schweiz ergriffen.
Die Mehrzahl der Steige in der Schweiz folgt zum großen Teil alpinen Bergrouten. Sie bieten eine gelungene Kombination aus Wander-, Kletter- und Panoramagenuss. Die Steige selbst sind – im Vergleich zu den Sportklettersteigen in Frankreich – nicht ganz so üppig gesichert, sodass man noch in den Genuss von Felsberührung kommt.
Der Rother Klettersteigführer »Klettersteige Schweiz« beschreibt alle Klettersteige der Schweiz sowie die schönsten gesicherten Wege, darunter eine 5-Tages-Tour. Die Touren sind exakt beschrieben und mit detaillierten Karten versehen. Eine genaue Schwierigkeitsbewertung erleichtert die rasche Auswahl, übersichtliche Toureninfos zu Ausgangspunkten, Höhenunterschieden und Gehzeiten, Anforderungen und Stützpunkten helfen bei der Planung und der Orientierung.
Das Spektrum der beschriebenen Touren ist äußerst vielfältig und reicht von leicht bis sehr schwierig: vom actiongeladenen Schluchtparcours (Gorge Alpine in Saas-Fee, Gornerschlucht bei Zermatt) bis zum Panoramasteig auf einen Dreitausender (Jegisteig) und von hochalpin (Salbit-Höhenweg) bis sportlich-verwegen (Fürenwand-Klettersteig) oder sogar haarsträubend athletisch (Via ferrata San Salvatore). Ganz neu entstanden sind die Klettersteige Bergsee, Fruttli, Gemmiwand, Farinetta und Obere Bielenlücke. Gebietsmäßig am stärksten vertreten sind das Berner Oberland und das Wallis, aber auch die Vierwaldstätter Alpen haben sich zu einem Ferrata-Mekka entwickelt. Für die vierte Auflage wurden die »Klettersteige Schweiz« umfassend aktualisiert und erweitert.
anz_touren:
76 Touren
auflagentext:
5., aktualisierte Auflage 2024
anz_seiten:
216
anz_bilder:
120
ausstattung:
76 Wanderkärtchen im Maßstab 1:25.000, 1:50.000, 1:75.000, 1:125.000, eine Übersichtskarte im Maßstab 1:2.000.000
einband:
kartoniert mit Polytex-Laminierung
Format:
115,0 x 165,0 cm
We look forward to your letter which will be published here after examination.