zurück

Stefan Herbke

Ostschweiz

Appenzell – Toggenburg – Glarner Alpen


Ostschweiz Rother Skitourenführer
2. Auflage 2013
144 Seiten mit 109 Farbabbildungen
50 Tourenkärtchen im Maßstab 1:50.000/1:75.000, eine Übersichtskarte
Format 11,5 x 16,5 cm
kartoniert mit Polytex-Laminierung
EAN 9783763359189

ISBN 978-3-7633-5918-9
14,90 Euro [D] • 15,40 Euro [A] • 19,90 SFr
Alle Preisangaben inkl. ges. MwSt. und zzgl. Versandkosten [Lieferzeit]

Inhalt (PDF)
Beispieltour (PDF)
Karte
Leserzuschriften
 

Achtung Suchtgefahr! Zwischen Säntis, Alviergruppe, Pizol und den Glarner Alpen gilt es ein Skitourenparadies zu entdecken, das so vielfältig ist wie die Landschaft um Rheintal, Toggenburg und Walensee. Markante Wahrzeichen sind der mächtige Säntis im Norden und der Tödi mit seinem Eisdach im Süden. Dazwischen breitet sich ein überaus abwechslungsreiches Tourengebiet aus, das bei Einheimischen schon lange hoch im Kurs steht.
Genussreiche Skihänge vom Tal bis zum Gipfel ohne eintönige »Talhatscher«, ohne dichte Bergwälder, durch die man sich mühsam kämpfen muss, und ohne langweilige Forststraßen – so stellt man sich Traumskitouren vor und so sind die Skitouren in der Ostschweiz tatsächlich. Neben leichteren Touren mit genussreichen Abfahrten bietet die Gegend aber auch Gelegenheit für anspruchsvolle alpine Unternehmungen wie die Besteigung des Tödi. Von vielen Gipfeln hat man eine herrliche Aussicht ins breite Rheintal, zum tiefblauen Walensee oder zu den markanten Churfirsten. Viele Gipfel sind problemlos mit Ski erreichbar, ein Großteil davon bereits im Hochwinter. Auf der anderen Seite reicht die Saison bei manchen Touren wie dem Clariden sogar bis Ende Mai.
Stefan Herbke stellt in der 2. Auflage des Rother Skitourenführers »Ostschweiz« 50 interessante und abwechslungsreiche Touren im Appenzell, Toggenburg und den Glarner Alpen vor. Genaue Anstiegsbeschreibungen und Kärtchen mit eingetragenem Routenverlauf ermöglichen eine problemlose Orientierung am Berg. Bei jeder Skitour bietet bereits die Kopfzeile kompakte Information: Schwierigkeit, Dauer, Höhenunterschied und Hangausrichtung der Tour werden auf einen Blick erfasst, was die Auswahl erleichtert. Tourensteckbriefe mit Hinweisen zu Talorten und Ausgangspunkten, Anforderungen, Lawinengefährdung, günstiger Jahreszeit, Varianten und Einkehrmöglichkeiten komplettieren die Angaben. Zahlreiche, ansprechende Farbfotos verlocken dazu, die Ostschweiz mit Tourenski zu erkunden.



Ihre Meinung
 
Titelabbildung

Titelabbildung

Titelabbildung

Titelabbildung