zurück

Franz Hauleitner

Dolomiten-Höhenwege 1-3

Alle Etappen


Dolomiten-Höhenwege 1-3 Rother Wanderführer
13. Auflage 2015
240 Seiten mit 119 Farbabbildungen
73 Wanderkärtchen im Maßstab 1:50.000, zwei Übersichtskarten im Maßstab 1:800.000
Format 11,5 x 16,5 cm
kartoniert mit Polytex-Laminierung
EAN 9783763331031

ISBN 978-3-7633-3103-1
18,90 Euro [D] • 19,50 Euro [A] • 25,50 SFr
Alle Preisangaben inkl. ges. MwSt. und zzgl. Versandkosten [Lieferzeit]

Inhalt (PDF)
Beispieltour (PDF)
Karte
Leserzuschriften
 

Die »Alte Vie delle Dolomiti« gehören zu den großartigsten Höhenwegen der Alpen. Ständig wechselnde Landschaften, eine gewaltige Hochgebirgsszenerie und eindrucksvolle Fernblicke machen jeden Tag zu einem spannenden Erlebnis. Die Höhenwege 1–3 verlaufen auf vorwiegend leichten, teils aber auch anspruchsvollen Steigen. Sie durchqueren in jeweils 10 bis 15 Tagesetappen die Dolomiten von Nord nach Süd. Der Rother Wanderführer »Dolomiten-Höhenwege 1–3« beschreibt alle Etappen und verschiedene Varianten dieser Weitwanderwege und enthält in kompakter Form alle zur Durchführung notwendigen Infos.

Jeder Höhenweg wird in Abschnitten von Hütte zu Hütte dargestellt, sodass die Länge der Tagesetappen individuell geplant werden kann. Die Wegbeschreibungen sind exakt, die Kartenausschnitte detailliert. Außerdem werden die Gehzeiten, die zu bewältigenden Höhenunterschiede, die Telefonnummern der Hütten und die Bus- oder Zugverbindungen aufgeführt. Die üppige Bebilderung mit Fotos des Autors und Dolomiten-Kenners Franz Hauleitner vermittelt einen ersten Eindruck von den Touren.

Der 150 Kilometer lange Höhenweg Nr. 1 ist der Klassiker. Er führt vom Pragser Wildsee nach Belluno und durchquert dabei unter anderem die Sextener Dolomiten sowie die Gebirgsgruppen Pelmo, Civetta und Schiara. Der Höhenweg Nr. 2 verläuft auf 185 Kilometern von Brixen durch die Sella-, Marmolada- und Palagruppe nach Feltre. Höhenweg Nr. 3 ist 120 Kilometer lang und führt vom Pustertal durch die östlichen Dolomiten nach Longarone im Piavetal.

Insgesamt gibt es zehn Dolomiten-Höhenwege mit unterschiedlichem Charakter und Schwierigkeitsgrad. Wer alle begeht, hat sämtliche Gebirgsgruppen der Dolomiten durchstreift. Die Rother Wanderführer »Dolomiten-Höhenwege 4–7« und »Dolomiten-Höhenwege 8–10« ergänzen den vorliegenden Band.

Der Band »Dolomiten-Höhenwege 1–3« wurde für die 13. Auflage vollständig überarbeitet.



Ihre Meinung
 
Titelabbildung

Titelabbildung

Titelabbildung

Titelabbildung