zurück

Walter Klier

Stubaier Alpen

Alpenvereinsführer alpin

Stubaier Alpen Alpenvereins- und Gebietsführer
14. Auflage 2013
448 Seiten mit 66 Schwarz-Weiß-Abbildungen
Verfasst nach den Richtlinien der UIAA
Format 11,5 x 16,5 cm
plastifizierter Einband
EAN 9783763312719

ISBN 978-3-7633-1271-9
26,90 Euro [D] • 27,70 Euro [A] • 37,90 SFr
Alle Preisangaben inkl. ges. MwSt. und zzgl. Versandkosten [Lieferzeit]

Inhalt (PDF)
Leseprobe (PDF)
Karte
Leserzuschriften
 

Die runden Gletscherbuckel der Stubaier Berge zwischen Timmelsjoch und Brennerpass sind seit jeher eines der besonders beliebten Reviere ostalpiner Hochtourengeher. Wen wundert's, schart sich doch allerlei Gipfelprominenz um Zuckerhütl, Schrankogel und Ruderhofspitze, die in aller Regel auf technisch recht unproblematischen Gletscher- und Felswanderungen erreichbar sind. Ein ideales Ge-biet also für einen weiteren Alpin-Band der neu gestalteten Alpenvereinsführer-Reihe.
Walter Klier, Innsbrucker Schriftsteller und bewährter Führerautor, hat sich in seinen Heimatbergen über Jahrzehnte hinweg umgesehen und aus der unüberschaubaren Menge von Anstiegen alle lohnenden und interessanten ausgewählt. Sein Hauptaugenmerk legte er dabei auf die detaillierte Beschreibung der Hüttenzugänge und beliebten Höhenwege des Gebirges. Darüber hinaus fanden natürlich auch alle Normalwege auf die begehrten Dreitausender der Stubaier Alpen und die häufiger besuchten Überschreitungen, sofern sie über den III. Schwierigkeitsgrad nicht hinausgehen, ganz besondere Beachtung. Für die 14. Auflage wurden die Beschreibungen aktualisiert und die sich ändernden Wegführungen und Gletscherstände berücksichtigt.
Den Richtlinien der UIAA entsprechend wurde jeder Route ein Beschreibungskopf beigegeben, der auf den ersten Blick alle Angaben zu Erstbegeher, Schwierigkeitsgrad, Zeit, Ausgangspunkt und eine kurze Charakteristik der Route liefert. Zahlreiche Schwarz-Weiß-Abbildungen mit eingetragenen Routenverläufen erleichtern nicht nur die Planung zu Hause, sondern auch die Orientierung vor Ort. Der Einleitungsteil beschränkt sich auf die touristisch relevanten Angaben zu Anreise, Begrenzung und Lage, Tier- und Pflanzenwelt sowie auf einige kurze Gedanken zu Historie und Naturschutz. Ein abschließender Informationsteil enthält Hinweise auf Literatur und Karten, wichtige Tipps zur Bergrettung und die Telefonnummern von Wetterdiensten, alpinen Auskunftsstellen und Bergsteigerschulen.



Ihre Meinung
 
Titelabbildung

Titelabbildung

Titelabbildung

Titelabbildung