Rother Wanderführer


Stefan Herbke

Altmühltal

Ries – Jura – Fränkisches Seenland

Die schönsten Tal- und Höhenwanderungen
3. Auflage 2012
144 Seiten mit 75 Farbabbildungen
50 Wanderkärtchen im Maßstab 1:50.000 und 1:75.000, zwei Übersichtskarten im Maßstab 1:700.000 und 1:2.000.000
Format 11,5 x 16,5 cm
kartoniert mit Polytex-Laminierung
EAN 9783763343157

ISBN 978-3-7633-4315-7
14,90 Euro [D] • 15,40 Euro [A] • 20,90 SFr
Inhalt (PDF)
Beispieltour (PDF)
Karte
Leserzuschriften
Download, 3 Auflage (Benutzername: gast, Kennwort: siehe Buch)

Verwandte Themen


Über 50 Wanderungen in einer vielfältigen Mittelgebirgslandschaft
Das Gute liegt oft so nah, das Altmühltal liegt für Viele sogar fast vor der Haustüre. An der Altmühl - genau genommen bei Kipfenberg - befindet sich der geographische Mittelpunkt Bayerns. Die Gegend um Kipfenberg und Eichstätt bildet mit dem Naturpark Altmühltal das Herzstück dieses Wanderführers, der im Süden bis fast nach Ingolstadt reicht, im Norden an die Stadtgrenzen von Nürnberg, im Osten bis Regensburg und im Westen das Nördlinger Ries sowie die Festspielstadt Feuchtwangen als Eckpunkte besitzt.
So vielfältig wie die Region zwischen Bayerischem Jura, Fränkischer Alb und Fränkischem Seenland selbst sind auch die Wanderungen in dieser einmaligen Natur- und Kulturlandschaft. Mal geht es durch schattige Buchenwälder, dann über karge Trockenrasenwiesen. Im Tal führen schöne Pfade entlang geruhsam fließender Gewässer, während man von den Höhen weite Blicke genießt. Kecke Felszacken bilden eine fotogene Kulisse und sportliches Betätigungsfeld für Kletterer. Verfallene Ruinen, mächtige Burgen und Schlösser sowie römische Zeugnisse wie Kastelle, Wachtürme oder der Limes erinnern an die Siedlungsgeschichte der Region. Noch weiter zurück entführen die Steinbrüche und Fossilienmuseen. Massentourismus ist in der Region noch ein Fremdwort, auch wenn man an schönen Wochenenden an den Seen oder am Radweg durch das Altmühltal sicher nicht allein ist.
Stefan Herbke stellt insgesamt 50 lohnende Wanderungen in seiner Heimat vor. Zu jeder detaillierten Tourenbeschreibung gibt es eine Karte mit Routeneintrag, ein aussagekräftiges Höhenprofil sowie nützliche Informationen wie Ausgangspunkt, Markierungen, Sehenswürdigkeiten, Zeitaufwand und natürlich Einkehrmöglichkeiten. Zahlreiche Farbfotos zeigen die Region in ihrer ganzen Vielfalt. Für die 3. Auflage wurde der Führer vollständig überarbeitet und aufwändig aktualisiert. Zusätzlich sind nun für sämtliche Routen genaue GPS-Tracks verfügbar, die auf der Rother-Website www.rother.de kostenlos heruntergeladen werden können.



Ihre Meinung